Neuerscheinungen von WRI und IdK
Geschichte und Training für direkte Aktionen
On-line gesetzt am 20. September 2017
Rubrik : Neuerscheinungen

Wolfram Beyer (Hrsg.)

INTERNATIONALE DER KRIEGSDIENSTGEGNER/INNEN

1947 - 2017

Beiträge zur Geschichte

Pazifismus – Antimilitarismus – Gewaltfreiheit - Widerstand gegen den Krieg

Die IDK Internationale der Kriegsdienstgegner/innen wurde 1947 gegründet und ist eine deutsche Sektion der War (...)

Kurt Remele:
On-line gesetzt am 16. September 2017
Rubrik : Diskussion - Débat

Was ist eigentlich Ziviler Ungehorsam? Die Definition scheint sehr schwer, weil jeder Versuch das Phänomen einzugrenzen historische Fälle ausschließt, die man aber gerne auch als Zivilen Ungehorsam bezeichnen würde. Remele beschränkt sich daher auf den empirischen Zugang: „Ziviler Ungehorsam bezeichnet die gemeinsamen Merkmale einer Gruppe von Protestaktivitäten, die in der politisch-sozialen Realität vorkommen und Ziviler Ungehorsam genannt werden.“

Ziviler Ungehorsam bedeutet Gesetze zu brechen

Ein zentrales Merkmal des Zivilen Ungehorsams ist es, Gesetze zu übertreten, also illegal zu handeln. Nicht jede Protestaktivität fällt unter Zivilen Ungehorsam. Selbst wenn Gesetze nicht willentlich sondern versehentlich gebrochen werden, sollte das (...)

Berichte und Konzertauszüge
On-line gesetzt am 25. August 2017
Rubrik : Aktuelle Aktionen / action actuelles /

Die Konzertblockade-Aktionen der Gruppe Lebenslaute am 21. August in Jagel sind erfolgreich verlaufen. Hier ein paar Eindrücke und gefilmte Ausschnitte :

Von Bass bis Sopran – gemeinsam gegen Rüstungswahn“

Seit 5:30 Uhr sind alle elf Zufahrten und Eingänge zum Fliegerhorst Schleswig-Jagel, auf dem das „Taktische Luftwaffengeschwader 51“ stationiert ist, von 80 OrchestermusikerInnen und SängerInnen des Netzwerks Lebenslaute mit Musikaufführungen (...)

Wolfgang Hertle
Gewaltfreie Aktion erregt Publizität
von Wo
On-line gesetzt am 24. August 2017
Section : Solidarität / Solidarity/ Solidarité

Am 27. September 1972 wurde in Barcelona Wolfgang Kroner, Mitglied der „Gewaltfreien Aktion Augsburg" und der Redaktion der Zeitschrift „Graswurzelrevolution" in Barcelona verhaftet, als er seine Solidarität mit den 8000 politischen und sozialen Gefangenen und davon insbesondere mit den 245 (...)

Willkür in der Türkei
On-line gesetzt am 3. August 2017
zuletzt geändert am 6. August 2017
Section : Solidarität / Solidarity/ Solidarité

Kampagne der Kurve Wustrow fordert Peter Steudtners Freilassung

Die "Kurve Wustrow" ( Bildungs und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion im Wendland-WH) will Mitte dieser Woche eine Kampagne starten, um ihren Mitarbeiter Peter Steudtner sowie neun andere Menschenrechtler und (...)

Auf Atomwaffenbunker gesungen?
On-line gesetzt am 1. August 2017
Rubrik : Widerstand gegen Atomwaffen - Resistance against nuclear weapons

Erstmals ist es Friedensaktivisten gelungen, in den inneren Sicherheitsbereich des Fliegerhorstes Büchel einzudringen und sich dort längere Zeit unbemerkt aufzuhalten. Erst nachdem nach mehr als einer Stunde ein Alarm ausgelöst wurde, sind die fünf Personen, darunter vier US-Amerikaner, (...)

Konzertaktion am Fliegerhorst Schleswig-Jagel
On-line gesetzt am 4. Juli 2017
zuletzt geändert am 21. August 2017
Rubrik : Aktuelle Aktionen / action actuelles /

Aktueller Bericht vom 21.8. aus Jagel:

https://youtu.be/x6_3jnPfi5U

Auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst Schleswig-Jagel ist das Taktische Luftwaffengeschwader 51 des deutschen Militärs stationiert. Hauptaufgabe ist das Ausspähen und die Erfassung von Zielkoordinaten. Die Spionage-SoldatInnen sind (...)

Dokumentation des Selbstverständnis-Flugblatts vom Dezember 1973
von Wo
On-line gesetzt am 5. Juni 2017
Rubrik : Die Flamme nähren, nicht die Asche bewahren / Feed the flame instead of conserving the ashes

Der folgende Text war einer der ersten Versuche der Graswurzelbewegung, ihre Ziele zu definieren, anderthalb Jahre nach dem Erscheinen der Nullnummer im Juli 1972 in Augsburg.
Ich würde mich freuen, Meinungen und Erinnerungen über die Entwicklung der gewaltfren Bewegung und der Zeitung graswurzelrevolution zugeschickt zu bekommen, sei es zum Austausch zwischen ZeitzeugInnen oder zur Veröffentlichung.

Die Gesellschaft, in der wir leben, ist geprägt durch ihre Gewalttätigkeit, die jeder täglich aufs Neue und auf verschiedene Weise zu spüren bekommt: sei es in der Schule und Universität durch ideologische Indoktrination und Leistungsdruck, sei es in Betrieb durch Arbeitshetze und den Zwang, Arbeit (...)

Entrüstet Rheinmetall
Es gibt lebensbejahende Alternativen!
On-line gesetzt am 21. Mai 2017
zuletzt geändert am 30. Mai 2017
Rubrik : Weder Produktion noch Export von Waffen!

Aktionstage am Rheinmetall-Standort Unterlüß

Auf dem zentralen Dorfplatz von Unterlüß fand vom 12. – 15. Mai 2017 das erste Protestcamp gegen die Panzer- und Munitionsproduktion in dem seit mehr als hundert Jahren von Rüstungsfabriken geprägten und von Militärübungsplätzen umgebenen Ort in der (...)

Nicht von Rheinmetall- aber auch von keiner anderen Rüstungsfirma !
On-line gesetzt am 13. April 2017
zuletzt geändert am 26. April 2017
Rubrik : Weder Produktion noch Export von Waffen!

Der deutsche Konzern Rheinmetall Defence will die türkische Armee aufrüsten und unweit von Istanbul eine Panzerfabrik bauen. Damit umgeht das Unternehmen die Rüstungsexport-Kontrollen. Zudem: Präsident Recep Erdogan setzt Panzer gegen die Zivilbevölkerung ein. Er hat über 30 Städte angreifen und bis (...)

On-line gesetzt am 21. Februar 2017
Rubrik : Gorleben im Bewusstsein behalten

Kaum zu fassen:
am 22. Februar 2017 sind schon 40 (vierzig!) Jahre vergangen, seitdem Gorleben zum Standort für ein "Nukleares Entsorgungszentrum" (NEZ) benannt wurde. Die damals maßgebenden politischen Gründe für diese Wahl an der deutsch-deutschen Grenze sind längst aufgedeckt und überholt, die geologische Unbrauchbarkeit für ein atomares Endlager ist gleich geblieben und längst erwiesen. Und dennoch ist der Konflikt wahrscheinlich noch immer nicht beendet.Dabei können Industrie und Staat froh sein, dass grosse Teile des NEZ, wie die WAA inzwischen längst gestrichen sind.

Zur Erinnerung an die lange Widerstandsgeschichte

40 Jahre Standortbenennung. Wie das Wendland sich veränderte

http://wendland-net.de/post/40-jahre-standortbenennung-wie-das-wendland-sich-veraenderte-19967











Wolfram Beyer (Hrsg.)
INTERNATIONALE DER KRIEGSDIENSTGEGNER/INNEN

1947 - 2017
Beiträge zur Geschichte
Pazifismus – Antimilitarismus – Gewaltfreiheit - Widerstand gegen den Krieg


Die IDK Internationale der Kriegsdienstgegner/innen wurde 1947 gegründet und ist eine deutsche Sektion der War Resisters’ International (WRI).
Die Autoren benennen Aspekte aus der 70jährigen Geschichte der IDK, des Pazifismus und Antimilitarismus und formulieren anti-militaristische Aufgaben heute:
Wolfram Beyer berichtet über die IDK-Geschichte und benennt politikkritische Aspekte im Beitrag über Ossip K. Flechtheim.
Theodor Ebert schreibt über Training für Gewaltfreie Aktion.
Hans Jürgen Degen informiert über Theodor Michaltscheff, libertärer Pionier der Gewaltlosigkeit und Gründungsmitglied der IDK.
Wolf Jung erinnert an Heinz Seidel, Republikaner ohne Machtstreben und persönliche Vorteile. Bernd Drücke und Wolfram Beyer erinnern an Wolfgang Zucht, humanistischer Pazifist und Anarchist der „Graswurzelrevolution“.
Udo Grönheit,Rechtsanwalt wirft einen juristischen Rückblick auf die Kriegsdienstverweigerung und benennt anwaltliche Aufgaben heute. Rolf Gössner kritisiert aktuell die zur “Sicherheitspolitik” erklärte staatlichen Aufrüstungs-, Abwehr- und Kriegsreflexe auf Terroranschläge und Fluchtbewegungen.

Veröffentlichung anklicken auf :
http://www.edition-av.de/


War Resisters’ International (Hg.)
Handbuch für gewaltfreie Kampagnen

256 Seiten, 28 Fotos, 25 Abbildungen (Tabellen/Grafiken), 18,90 Euro
ISBN: 978-3-939045-32-8
>> erscheint voraussichtlich Mitte Oktober


Eine soziale Umwälzung passiert nicht einfach so. Sie ist das Ergebnis der Arbeit engagierter AktivistInnen, die für eine Welt der Gerechtigkeit und des Friedens kämpfen. Diese Arbeit entwickelt sich innerhalb von Aktionsgruppen oder Freundeskreisen, in Diskussionen, in Trainingsseminaren, im Aufarbeiten vergangener Erfahrungen, in strategischen Planungen, im Experimentieren und im Lernen von anderen. Unsere Aktionen für soziale Gerechtigkeit gut vorzubereiten, ist der Schlüssel zum Erfolg.
Dieses Handbuch führt Erfahrungen von gewaltfreien Kampagnen in verschiedenen sozialen Kontexten und unterschiedlichen Ländern der Welt zusammen.
Es beinhaltet Themenblöcke, in denen
- Strategien für gewaltfreie Kampagnen entwickelt werden;
- gezeigt wird, wie wirksame gewaltfreie Aktionen vorbereitet werden (inkl. Checklists);
- Tipps zu finden sind, wie gewaltfreies Verhalten eingeübt wird (inkl. Prozesse der Gruppendynamik und der Gender-Problematik);
- Fallbeispiele aus verschiedenen Ländern über erfolgreiche gewaltfreie Kampagnen unter spezifischen gesellschaftlichen Bedingungen informieren.

Auch wenn es nicht das eine garantiert wirksame Rezept für den Erfolg gewaltfreier Aktionen und Kampagnen gibt, dient dieses Handbuch gleichwohl als Quelle hilfreicher praktischer Hinweise. AktivistInnen können sie nutzen, um ihre eigene Kampagne aufzubauen, sie für ihren eigenen Kontext und entlang ihrer Bedürfnisse zu konzipieren sowie sie möglichst wirkungsvoll umzusetzen.

Dieses Handbuch birgt einen Fundus kollektiver Erfahrungen von AktivistInnen innerhalb des Netzwerks der antimilitaristischen Internationale War Resisters’ International (WRI). 50 Autorinnen und Autoren haben an diesem Handbuch mitgewirkt. Sie kommen aus Australien, Belgien, Großbritannien, Kolumbien, Chile, der BRD, Italien, Israel, Süd-Korea, Skandinavien, Spanien, der Türkei und den USA.

http://www.graswurzel.net/verlag/wri.php

auf dem Web

      
Toujours les anti-nucléaires, beaucoup (...)
Le blog de la Maison de la Résistance à la (...)
Gemeinsame Kampagne von X-tausendmalquer und (...)
Site d’un groupe d’actions au Wendland, (...)

Statistik der Website

  • Gesamtzahl der Besuche :
    336211 Besucher
  • Zahl der besichtigten Seiten :
    318682 Seiten
  • Besuchenanzahldurchschnitt seit 365 Tage :
    86 Besuche pro Tag
  • Beladenster Tag
    den 23-11-2011
    mit 1076 Besucher
  • Heute :
    68 Besucher
  • Im Moment On-line :
    2 Besucher
  • diese Website enthält : 37 verfasser 48 Rubriken 219 Artikel 270 Stichwörter 6 verzeichneten Websites
  • letzter herausgegebener Artikel :
    den 20. September 2017
    "Internationale der Kriegsdienstgegner/innen "

Identifizierung



Website aufgestellt mit SPIP
mit der Schablone ESCAL-V3
Version: 3.86.39