SoVie – Kölner Gruppe gegen Braunkohle
On-line gesetzt am 25. April 2014
zuletzt geändert am 16. April 2015
logo imprimer

Die Geschichte :

"Wie geht es weiter mit dem Widerstand im Rheinischen Braunkohlerevier?" das war die Frage in einer grossen Runde während des Klimacamps 2013 in Manheim. Menschen, die im Revier wohnen, KölnerInnen und DüsseldorferInnen aus unterschiedlichen Spektren (z.B. Anti-Atom-Bewegung, Gewaltfreie Aktion, Attac Köln, Kritische Medienschaffende, AusgeCO2hlt usw.) haben sich daraufhin im 2 - Wochen Rhythmus in Köln getroffen.

Drei Schwerpunkte hat SoVie:

1.Unterstützung der Wald- und Wiesenbesetzung - Hambacher Forst

Wir führen jeden zweiten Sonntag im Monat kostenlose private Führungen von Köln aus zur Wald- und Wiesenbesetzung am Hambacher Forst durch, nebst Besuch des Braunkohletagebaues. Nächstes Treffen z.B. am 9.März. 2014, 11:20 Uhr an der S-Bahnhaltestelle Ehrenfeld, ab 12 Uhr Bahnhof Buir. Voranmeldung nach Möglichkeit unter alfred_weinberg@web.de

2. Mehr Öffentlichkeitsarbeit in Köln, Betroffenheit aufzeigen
Mehr KölnerInnen aktivieren für einen sofortigen Ausstieg aus der Braunkohle

3. Mehr Zusammenarbeit innerhalb der Vielfalt des Widerstands.

Also das selbstbestimmte und eigenständige Engagement der einzelnen Akteure oder Gruppen und gleichzeitig gemeinsame koordinierte Widerstandsaktionen realisieren. Das heisst auch mehr Zusammenarbeit möglichst aller Akteure des Widerstands, der Initiativen, die teilweise schon seit Jahrzehnten im Rheinischen Braunkohlerevier aktiv sind. Also auch Lernen von den jahrzehntelangen Aktivitäten der Bürgerinitiativen und Verbände - auch die Gründe von Resignation und Zermürbt-Sein reflektieren. Damit auch der Versuch BI ́s , die "brachliegen", wieder zu ermutigen und zu aktivieren.

Konkret, das Ziel, an einem Netzwerk mitzuwirken, wo folgendes möglich wird:

gemeinsame Ko-kreative Entwicklung eines längerfristigen Handlungskonzeptes ( früher Strategie genannt)

- fundierte gemeinsame Analyse der "Lage", u.a. Betroffenheits- und Bedingungsanalyse, gemeinsame Reflexion bisheriger Widerstands-Aktivitäten - Planung und Realisierung gemeinsamer gewaltfreier Aktionen - eine Öffnung für die damit verbundenen gruppendynamischen Prozesse, sowohl für die Entwicklung von mehr gegenseitiger Empathie und Wertschätzung als auch für einen konstruktiven Umgang mit Konflikt, Differenz und Dissenz mit dem Ziel einer herrschaftsfreien Organisationskultur - SoVie will keine zentralisierende Funktion, vielmehr eine anregende und vermittelnde Funktion haben.

"SoVie - Kölner Gruppe gegen Braunkohle"
trifft sich vierzehntägig dienstags um 20 Uhr im Allerweltshaus in Köln.

Kontakt: Allerweltshaus in 50823 Köln - Körnerstr.

SoVie steht für Solidarische Vielfalt und Vie - für das Leben (franz.)

http://sovie-koelner-gruppe-gegen-braunkohle.de/

P.S. :

Sonnabend 26. April 2014

Hambacher Forst wieder besetzt

http://castor.divergences.be/spip.php?breve120

Forum
auf diesen Artikel antworten

kommenden Ereignisse

keine kommenden Ereignisse


Website aufgestellt mit SPIP
mit der Schablone ESCAL-V3
Version: 3.86.39